Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Jakub Jirsak Dreamstime.com Elektronikproduktion | 05 November 2020

Halbleiterumsatz wächst um 11 Prozent im Quartalsvergleich

Die weltweiten Verkäufe von Halbleitern haben sich im dritten Quartal 2020 auf 113,6 Milliarden US-Dollar belaufen, ein Anstieg von 11 Prozent gegenüber dem Vorquartal und 5,8 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das hat der Verband der Halbleiterindustrie (SIA) mitgeteilt.

Der weltweite Umsatz für den Monat September 2020 belief sich auf 37,9 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 4,5 Prozent gegenüber dem Gesamtwert des Vormonats und 5,8 Prozent mehr als der Umsatz vom September 2019. „Die globale Halbleiterindustrie verzeichnete im dritten Quartal 2020 solide Umsätze, was normale saisonale Trends und eine erhöhte Nachfrage nach halbleiterfähigen Produkten widerspiegelt, aber aufgrund der Pandemie und anderer makroökonomischer Faktoren bleibt eine erhebliche Marktunsicherheit bestehen", sagt John Neuffer, Präsident und CEO des SIA. Die Verkäufe in Nord- und Südamerika blieben im September stark und stiegen im Jahresvergleich um mehr als 20 Prozent. Die Verkäufe stiegen im Monatsvergleich in allen wichtigen regionalen Märkten. Auf regionaler Ebene nahmen die Verkäufe im Monatsvergleich in China (7,9 Prozent), im asiatisch-pazifischen Raum/anderen Regionen (3,3 Prozent), in Europa (3,3 Prozent), in Nord- und Südamerika (2,2 Prozent) und in Japan (1,5 Prozent) zu. Im Jahresvergleich stiegen die Umsätze in Nord- und Südamerika (20,1 Prozent), China (6,5 Prozent) und Asien-Pazifik/alles Übrige (2,9 Prozent), während sie in Japan (-1,8 Prozent) und Europa (-9,8 Prozent) zurückgingen.
Anzeige
Anzeige
2020.11.27 15:37 V18.13.10-2