Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Suss Microtec Analysen | 27 Oktober 2020

SÜSS MicroTec Quartalsergebnis liegt im dritten Quartal 2020 deutlich über Vorjahr

SÜSS MicroTec hat die Zahlen für Umsatz und EBIT für das dritte Quartal 2020 bekannt gegeben. Beide Kennzahlen liegen deutlich über dem Vorjahresniveau.

Der Umsatz in Höhe von 60,6 Millionen Euro in Q3 2020 liegt um 23,5 Millionen Euro beziehungsweise 63,3 Prozent über den 37,1 Millionen Euro des Vorjahresquartals. Das EBIT erreichte in Q3 2020 einen Wert von 9,0 Millionen Euro und liegt somit um 13,9 Millionen Euro über den -4,9 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Damit liegt die EBIT-Marge in Q3 2020 bei 14,9 Prozent nach -13,2 Prozent im Vorjahresquartal. Die gute Auftragslage zu Beginn des Jahres 2020 sowie die weiterhin hohe Nachfrage hätten zu der erheblichen Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum geführt, heißt es in einer Mitteilung. Die gleichmäßig hohe Auslastung der Produktion, ein niedrigerer Krankenstand sowie die eingeleiteten Effizienzsteigerungsmaßnahmen in der Produktion ermöglichten den deutlichen Anstieg im EBIT gegenüber dem Vorjahr. Darüber hinaus zeichne sich ab, dass die noch verbliebenen und bereits abgeschriebenen Anlagen aus der Abwicklung der SMT Photonic Systems Inc., Corona, USA noch veräußert werden können. Im dritten Quartal ist bereits ein Scanner im Umsatz enthalten, der sich entsprechend positiv auf die EBIT-Marge auswirkte. Zwei weitere Scanner sollen noch im vierten Quartal ausgeliefert werden. Damit können die Belastungen des EBIT aus den Schließungskosten für den US-Standort in Corona für das Jahr 2020 teilweise neutralisiert werden. Das Unternehmen werde nun die möglichen Auswirkungen der guten Quartalsergebnisse auf die Erwartungen für das Gesamtjahr 2020 analysieren und wird mit der Veröffentlichung der Quartalszahlen am 10. November 2020 eine Aussage hierzu treffen.
Anzeige
Anzeige
2020.11.27 15:37 V18.13.10-1