Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© BMZ Elektronikproduktion | 06 Oktober 2020

BMZ GmbH überträgt Anteile aus ZF Sachs Micro Mobility GmbH an die ZF

Die BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH hat ihre Anteile an der ZF Sachs Micro Mobility GmbH auf den Hauptgesellschafter ZF Friedrichshafen AG übertragen. Damit übernehme die ZF Friedrichshafen AG alle Anteile des bisherigen Gemeinschaftsunternehmens ZF Sachs Micro Mobility GmbH von BMZ GmbH sowie Gustav Magenwirth GmbH & Co. KG, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Anteile von BrakeForceOne GmbH wurden bereits im vergangenen Jahr von ZF übernommen.

„Die Gründung des Joint Ventures hatte zum Ziel, marktführende Unternehmen mit ihren entsprechenden Kompetenzen und Expertisen zu vereinen, die für die Entwicklung von Antriebs- und Bremssystemen für E-Bikes notwendig sind. Das Joint Venture wurde gebildet, um Synergieeffekte zusammenzuführen und die entsprechenden Produktentwicklungen voranzutreiben. Heute sind wir an dem Punkt angelangt, dass ZF Sachs Micro Mobility die ersten Komponenten zur Serienreife gebracht hat und am Markt erfolgreich platzieren konnte. Mit dem starken RS Antrieb in Kombination mit dem leistungsstarken Intube V10 Li-Ionen Akku sind die ersten Komponenten verfügbar, welche ein Ausrufezeichen in Sachen Leistungsfähigkeit und Innovation setzen“, sagt Sven Bauer, Founder und CEO der Gesellschaften der BMZ Gruppe. Alle Gesellschafter hätten mit ihrem Know-how in Technik, Entwicklung und Markt in der Startphase aktiv zu der strategischen Ausrichtung von ZF Sachs Micro Mobility beigetragen, heißt es abschließend.
Anzeige
Anzeige
2020.10.20 19:22 V18.11.10-2