Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 25 September 2007

China legt bei High-Tech-Exporten deutlich zu

Nach Informationen des Handelsministeriums in Beijing (MOFCOM) hat China im Vergleich mit dem Vorjahr die Exporte mit High-Tech-Produkten um 23,8 Prozent gesteigert, die Importe stiegen dagegen nur um 15,2 Prozent.

Insgesamt hat China im ersten Halbjahr 2007 Technologiegüter im Wert von mehr als 150 Milliarden US-Dollar exportiert, was 28 Prozent des gesamtchinesischen Exportvolumens ausmacht. Auf der Importseite wurden im gleichen Zeitraum Technologiegüter im Gegenwert von knapp 130 Milliarden US-Dollar eingeführt. Das sind 15 Prozent mehr als im Vorjahr und knapp 30 Prozent des gesamten Imports. Die wichtigsten Exportmärkte Chinas für High-Tech sind Hongkong (rund 25%), dann die USA und die Europäische Union (je rund 20%). Importiert wird vorwiegend aus den ASEAN-Staaten, während High-Tech aus der EU und den USA nur auf je rund 9% kommen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2