Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Pixabay Elektronikproduktion | 18 September 2020

Digatron und DSA kooperieren bei Hochvoltbatterietests

„Geballte Fachkompetenz in Sachen Hochvoltbatterien für Elektrofahrzeuge“ - unter diesem Aspekt kooperieren die beiden Aachener Unternehmen Digatron und DSA. Digatron entwickelt und produziert seit mehr als 50 Jahren Test- und Formationssysteme für Batterien. DSA bringt als Expertise seine 40-jährige Erfahrung im Bereich Prüf- und Diagnosetechnik für die Fahrzeugelektronik in die Kooperation mit ein.

Gemeinsam hätten beide Unternehmen nun eine Lösung zur Prüfung und Inbetriebnahme von Hochvoltbatterien für Elektrofahrzeuge konzipiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Hochvoltbatterie ist die kostenintensivste und technisch sensibelste Komponente eines Elektrofahrzeugs. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass vor dem Verbau der Batterie in das Fahrzeug alle sicherheitsrelevanten Mechanismen getestet und die Ergebnisse revisionssicher dokumentiert werden. Um spätere Schäden an Batterie und Fahrzeug zu vermeiden, erfolgen wichtige Prüfungen wie der Überladungs- und Überhitzungsschutz sowie der Test auf mechanische Unversehrtheit. Die Sicherheitsmechanismen des Batterie-Management-Systems würden ebenso verifiziert wie die Firmware, damit unter dem Aspekt der effizienten Montage beim Verbau in das Elektrofahrzeug die passend konfigurierte Batterie bereitsteht. Das von Digatron und DSA konzipierte Prüfsystem für Hochvoltbatterien erfülle die aktuellen vom Markt geforderten Standardfunktionalitäten und sei darüber hinaus kundenspezifisch erweiterbar. Beide Unternehmen können zum Thema Batterietest und -diagnose auf ihre langjährige einschlägige Branchenexpertise zurückgreifen und mit dem Hochvoltbatterietestsystem eine Komplettlösung aus einer Hand anbieten. „Für uns stellt die Elektromobilität ein interessantes, neues Marktsegment dar und wir freuen uns, mit DSA einen versierten Partner aus der Automotivebranche gewonnen zu haben,“ so Friedrich Grupe, VP Product Management Digatron. Michael Kohlhaas von DSA, ergänzt: „Der wachsende Markt der Elektromobilität führt dazu, dass Automobilhersteller und – zulieferer vor der Aufgabe stehen leistungsstarke Systeme für den Hochvoltbatterietest zu identifizieren und diese zu integrieren. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit dem gemeinsam mit Digatron entwickelten Prüfsystem eine auf die Anforderungen unserer Kunden optimal zugeschnittene Lösung anbieten können.“
Anzeige
Anzeige
2020.10.20 19:22 V18.11.10-1