Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Osram Analysen | 17 September 2020

OSRAM hebt Prognose für das Geschäftsjahr 2020 aufgrund stärkerer Geschäftsdynamik an

Aufgrund stärkerer Erholung des Geschäfts in den Sommermonaten, insbesondere im August, hat der Vorstand der OSRAM Licht AG die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 angehoben. OSRAM erwartet nunmehr einen vergleichbaren Umsatzrückgang von rund -14 Prozent (bisher -15 bis -19 Prozent).

Die bereinigte EBITDA-Marge betrage rund 8 Prozent (bisher: 3 bis 6 Prozent) und einen in etwa ausgeglichenen Free Cash Flow (bisher: negativen Free Cash Flow im mittleren zweistelligen bis niedrigen dreistelligen Millionenbereich). Insbesondere die Geschäftsbereiche Opto Semiconductors und Automotive hätten von einer verbesserten Geschäftslage in den Kernmärkten China und USA profitiert. Die konsequente Umsetzung von Gegenmaßnahmen in der COVID-19-Pandemie würden zudem weiter einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung von Ergebnis und Free Cash Flow leisten.
Anzeige
Anzeige
2020.11.26 13:35 V18.13.7-2