Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Valmet Automotive Elektronikproduktion | 27 August 2020

Valmet Automotive baut in Helmstadt-Bargen Kleinserienfertigung für Elektromobile auf

Valmet Automotive baut seinen Standort Helmstadt-Bargen in Baden-Württemberg für die Fertigung von elektrisch angetriebenen Kleinserienfahrzeugen für die urbane Mobilität aus. Das hat Dr. Robert Hentschel, Senior Vice President Engineering der Valmet Automotive Group bekannt gegeben.

Der Bau von Prototypen und Kleinserienfahrzeugen gehört zu den wichtigen unternehmerischen Standbeinen der Valmet Automotive Group. Bislang wurden diese Fahrzeuge im Kundenauftrag hauptsächlich in Bad Friedrichshall produziert. Die im Jahr 2019 gefallene Entscheidung, die Produktion von Prototypen und die Kleinserienfertigung in Helmstadt-Bargen auszubauen, steht im Kontext der strategischen Fokussierung der Valmet Automotive Group auf Elektromobilität. Am Standort Helmstadt-Bargen sollen neben dem klassischen Geschäft neue Lösungen für die urbane Mobilität realisiert werden. „Insbesondere bei Start-up Unternehmen und Firmen, die mit innovativen Produkten auf den Markt drängen, stoßen wir auf reges Interesse“, sagt Robert Hentschel. So soll bereits 2021 die Produktion eines rein elektrischen Mobils anlaufen, für das Valmet Automotive auch Entwicklungsdienstleistungen erbringt. In Helmstadt-Bargen produziert Valmet Automotive seit 2014. Nach Anmietung weiterer Flächen auf dem Areal der ehemaligen Metallwerke Helmstadt im Jahr 2019 steht dem Unternehmen nun eine Produktionsfläche von rund 8.500 Quadratmetern zur Verfügung. In den drei Bereichen Karosseriebau, Mechanik und Modell sind derzeit 62 Mitarbeiter beschäftigt.
2020.12.02 12:20 V18.13.17-1