Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Elkem Elektronikproduktion | 21 August 2020

Elkem wählt Standort für neue Fabrik in Norwegen

Elkem, norwegischer Anbieter von Materialien auf Siliziumbasis, prüft derzeit die Möglichkeit, in seiner Heimat eine große Fabrik zur Herstellung von Batteriegraphit zu errichten - jetzt ist ein Standort für diese Pläne festgelegt worden.

Das Unternehmen gibt in einer Pressemitteilung bekannt, dass es den Industriepark Herøya im Süden Norwegens als Standort ausgewählt hat. Das Projekt mit dem Namen Northern Recharge zielt darauf ab, die schnell wachsende Batterieindustrie durch ein wettbewerbsfähiges Produktionsverfahren zu beliefern und die Batterien umweltfreundlicher zu machen und so die CO2-Emissionen zu senken. Elkem baut derzeit eine Pilotanlage für Batteriegraphit im norwegischen Kristiansand. Die Pilotanlage, die eine Investition von 65 Millionen NOK (ca. 6,1 Millionen Euro) darstellt, soll Anfang 2021 eröffnet werden. „Die Produktion von Batteriematerialien stellt eine der größten Wachstumschancen für Elkem dar. Die Nachfrage nach Batterien steigt aufgrund der raschen Zunahme der Elektrifizierung im Verkehrswesen und des zunehmenden Bedarfs an Energiespeicherung in einer nachhaltigen Zukunft sprunghaft an. Dies erfordert neue Produktionskapazitäten für Batteriematerialien. Wir sehen erhebliche Chancen, sagt der CEO von Elkem, Michael Koenig, in einer Pressemitteilung.
2020.12.02 12:20 V18.13.17-1