Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dmitriy shironosov dreamstime.com Elektronikproduktion | 20 August 2020

E.D.&A. investiert in Viscom 3D-AOI für THT-Linie

Der belgische Elektronikhersteller E.D.&A. hat das neue automatische optische Inspektionssystem S3016 ultra von Viscom für die THT-Prüfung mit 3D-Technologie erworben. Das berichtet das Unternehmen in einer Mitteilung.

E.D.&A. verfügt über ein multidisziplinäres Ingenieursteam und bietet Hardware sowie integrierte Software-Lösungen für Maschinen- und Gerätehersteller verschiedener Branchen. Um der Kundennachfrage weiterhin gerecht werden zu können, verfolgt das Unternehmen zwei große Pläne: den Bau einer neuen Produktionshalle und die Steigerung der Produktionskapazität. Für die 3D-Inspektion der THT-Linie hat E.D.&A. eine umfangreiche Marktanalyse sowie viele Tests und Messungen durchgeführt, um zu ermitteln, welches System die Bedürfnisse und Anforderungen des Unternehmens am besten erfüllt. Die Entscheidung fiel auf das neue Viscom System S3016 ultra, das Prüfgenauigkeit mit hohem Bedienkomfort vereint. Das 3D-AOI-System prüft die Unterseite von Leiterplatten auch bei hohen Taktzeitanforderungen sehr präzise. Das neue 3D-AOI-System eigne sich bei Selektiv-Lötstellen, SMD-, Press-Fit- und THT-Bauteilen perfekt für die Inspektion von unten in 3D. Etablierte Prüfalgorithmen von Viscom ermöglichen neben der Pinvermessung unter anderem auch eine schnelle Erkennung von offenen Lötstellen, Lotbrücken oder fehlenden Pins. Einzigartig seien die acht geneigten Kameras, die abschattungsfreie Bildergebnisse lieferten. Die klaren Farbbilder werden dem Bediener aus allen neun Perspektiven angezeigt und ermöglichen so eine einwandfreie Qualitätsprüfung und eindeutige Fehlerklassifizierung.
Anzeige
Anzeige
2020.09.21 11:08 V18.10.12-2