Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Wurth Electronics ICS Elektronikproduktion | 19 August 2020

US-Tochter von Würth Elektronik ICS ist auf Wachstumskurs

Die US-Niederlassung von Würth Elektronik ICS, die Wurth Electronics ICS, Inc., feiert ihren zehnten Jahrestag mit dem Umzug an einen neuen, doppelt so großen Firmenstandort. Das Unternehmen blicke auf ein überaus erfolgreiches erstes Jahrzehnt auf dem US-Markt zurück, heißt es in einer Pressemitteilung.

Um Platz für weiteres Wachstum zu haben, zieht das Unternehmen jetzt von Dayton Ohio knapp 20 Kilometer Richtung Cincinnati nach Miamisburg im US-Bundesstaat Ohio. Die Wurth Electronics ICS, Inc. wurde im Mai 2010 mit einem Team von elf Mitarbeitern gegründet. Seither wachse das Unternehmen stetig, indem es den nordamerikanischen Markt für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge mit Stromverteilerlösungen, wie Zentralelektriken, Powerboards und Powerboxen, sowie elektronischen Steuerungen und HMI-Lösungen beliefert. Aktuell beschäftigt Wurth Electronics ICS 40 Mitarbeitende. Die Steigerung der verfügbaren Fläche auf 3.500 Quadratmeter am neuen Standort lege jetzt die Grundlage für weiteres Wachstum. Die damit verbundene Verdopplung der Produktionsfläche ermögliche zudem eine weitergehende Fertigungsautomatisierung, die am alten Standort nicht möglich war. Der neue Standort soll das zukünftige Wachstum über mehrere Jahre bewältigen können. Dafür hat sich Wurth Electronics ICS außerdem die Option gesichert, in unmittelbarer Nähe weiter zu bauen oder sich innerhalb des jetzigen Gebäudes zu vergrößern.
Anzeige
Anzeige
2020.09.21 11:08 V18.10.12-2