Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© SABO Elektronik GmbH Elektronikproduktion | 04 August 2020

SABO Elektronik bezieht Neubau

Pünktlich zum 35-jährigen Firmenjubiläum hat sich die SABO Elektronik GmbH für weiteres Wachstum gerüstet. Ab sofort arbeiten die 16 Mitarbeiter der Fertigungsabteilung in der neu errichteten Fertigungs- und Lagerstätte auf dem Firmengelände in Schwerte.

„In unserem bisherigen Firmengebäude haben wir jeden Winkel genutzt“, sagt Marcel Sabo, Geschäftsführer der SABO Elektronik GmbH. Durch die positive Entwicklung des Unternehmens und die damit verbundene gestiegene Mitarbeiterzahl sei der Platz jedoch knapp geworden. Bereits seit 35 Jahren produziert die Sabo Elektronik GmbH ihre Kompaktsysteme und Master-Terminals für die Industrieautomation in Deutschland - und das von Beginn an in Schwerte. Das jetzige Firmengebäude wurde von Firmengründer Nikolaus Sabo errichtet und war seit 2001 die Heimat der rund 30 SABO-Mitarbeiter. Alle Büros der Verwaltung aber auch die Konstruktion, die Entwicklung und die Softwareentwicklung werden weiterhin in diesem Firmengebäude verbleiben. Die gesamte Fertigung inklusive Wareneingang und -ausgang wird dagegen in der neuen Halle stattfinden. Mit ihr sind 1.300 Quadratmeter auf zwei Etagen hinzugekommen. Dies biete die Möglichkeit, die Logistik zu verbessern und das Lagersystem zu optimieren. Durch die räumliche Nähe und die umfangreiche Planung konnte der Umzug ohne Einschränkungen für die Kunden reibungslos realisiert werden. „Die Mitarbeiter haben ihre Arbeit am Abend im bisherigen Gebäude beendet und konnten sie am nächsten Morgen an ihrem neuen Arbeitsplatz fortführen“, so Marcel Sabo.
2020.12.02 12:20 V18.13.17-1