Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Tesla (nur zu Illustrationszwecken) Elektronikproduktion | 14 Juli 2020

Tesla will in Grünheide mit über 10.000 Mitarbeitern an den Start gehen

Zum Start der Elektroauto-Produktion im brandenburgischen Grünheide im Juli kommenden Jahres sollen 10.500 Mitarbeiter in dem neuen Tesla-Werk einen Arbeitsplatz finden. Im Schichtbetrieb solle dann bis zu eine halbe Million Autos pro Jahr hergestellt werden, berichtet ntv.

In einer Schicht würden demnach zwischen 3.000 und 3.500 Beschäftigte arbeiten. Geplant sei ein Drei-Schicht-Betrieb pro Tag. Derzeit suche Tesla weiter nach Fachkräften. Es soll auch zahlreiche Ausbildungsplätze geben, heißt es weiter. Die komplette umweltrechtliche Genehmigung für den Bau steht noch aus. Tesla hat auf eigenes Risiko einen Teil der Fläche gerodet und bereitet den Bau vor. Aus dem Antrag für den Bau geht hervor, dass das Unternehmen Errichtungskosten von rund einer Milliarde Euro veranschlagt. Sollte die Genehmigung erfolgen, sollen die Bauarbeiten bis März 2021 dauern. Bisher seien 373 Einwände eingegangen.
Anzeige
Anzeige
2020.10.20 19:22 V18.11.10-2