Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Nokia Elektronikproduktion | 17 Juni 2020

Nokia erweitert 5G ReefShark-Chipsatz-Portfolio in Zusammenarbeit mit Broadcom

Nokia und Broadcom werden bei der Entwicklung fortschrittlicher Halbleitertechnologien zusammenarbeiten, einschließlich neuer kundenspezifischer System-on-Chip (SoC)-Prozessoren, die in Nokias "5G Powered by ReefShark"-Portfolio integriert werden sollen. Das berichten die Unternehmen in einer Mitteilung.

Die Zusammenarbeit erweitere die Palette der für 5G-Lösungen verfügbaren Nokia ReefShark-Chipsätze weiter und werde sowohl die Systemleistung als auch die Energiebilanz von 5G-Netzen verbessern. Die beiden Unternehmen werden an der Entwicklung neuer System-on-Chip (SoC)-Lösungen arbeiten, bei denen die Drahtlostechnologie von Nokia und das Know-how von Broadcom in anwendungsspezifischen ASIC-Technologien für integrierte Schaltkreise zum Einsatz kommen. Die zusätzliche Leistung, die durch Siliziumlösungen erzielt wird, sei entscheidend für die Realisierung der Vorteile von 5G und die Erfüllung seiner Anforderungen. Während der Zusammenarbeit mit Broadcom baut Nokia seine Siliziumkapazitäten weiter aus. Die neuen Chipsätze seien so konzipiert, dass sie in mehreren Bausteinen der Funkzugangslösung AirScale von Nokia eingesetzt werden können. Durch den Einsatz von ReefShark-basierten Produkten profitierten die Betreiber von einer Verringerung der Größe und des Stromverbrauchs und gleichzeitig von einer Steigerung der Kapazität und der Gesamtleistung bei geringeren Gesamtbetriebskosten, heißt es. „Diese wichtige Zusammenarbeit unterstreicht unser anhaltendes Engagement bei der Entwicklung unseres "5G Powered by ReefShark"-Chipsatz-Portfolios und stellt sicher, dass unsere 5G-Lösungen unseren Kunden eine erstklassige Leistung bieten. Wir freuen uns sehr, die führende Position von Broadcom im Bereich der Siliziumtechnologie und die ASIC-Fähigkeit von Broadcom einzubringen um so die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen, wenn die Nachfrage nach 5G-Diensten steigt", sagt Tommi Uitto, Präsident von Mobile Networks bei Nokia. „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Nokia bei der Entwicklung und Bereitstellung hochintegrierter, kundenspezifischer Siliziumlösungen für die 5G-Infrastruktur", ergänzt Frank Ostojic, SVP und General Manager der ASIC Products Division bei Broadcom.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.06.09 11:27 V18.6.11-2