Anzeige
Anzeige
© Incap Elektronikproduktion | 25 Mai 2020

Produktion bei Incap in Indien läuft wieder an

Incap nimmt die Produktion in Indien wieder auf. Das berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Grund sind die Lockerungen der Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Um die COVID-19-Pandemie einzudämmen, hatte die indische Regierung im März alle Landesregierungen angewiesen, einen Lockdown einzuführen. Infolgedessen hatte Incap am 23. März die Schließung seiner Fabrik im indischen Karnataka angekündigt. Die Beschränkungen zur Eindämmung der Pandemie in der Region Karnataka wurden inzwischen gelockert, und die Produktion von Incap in der Fabrik wurde wieder aufgenommen. Die Fabrik von Incap in Straffordshire, Großbritannien, bleibt mit etwas reduzierter Kapazität in Betrieb, was auf die Maßnahmen der britischen Regierung zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie im Vereinigten Königreich zurückzuführen ist. „Die derzeitige Lockerung der Beschränkungen ist eine sehr positive Nachricht. Da die Restriktionen im Zeitraum April/Mai noch andauerten, gehen wir weiterhin davon aus, dass die Auswirkungen der Pandemie auf unsere Leistung im zweiten Quartal im Vergleich zum ersten Quartal stärker sein werden. Dennoch sind wir froh, dass wir in allen Einheiten wieder einsatzbereit sind. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und anderer Interessengruppen bleibt unsere vordringliche Priorität, und wir ergreifen in allen unseren Fabriken verschiedene Maßnahmen, um sie zu schützen. Wir beobachten die Situation auch weiterhin genau und befolgen die Anweisungen der lokalen Regierungen und Gesundheitsschutzbehörden", sagt Otto Pukk, Präsident und CEO der Incap Corporation.
Weitere Nachrichten
2020.06.09 11:27 V18.6.11-1