Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 14 September 2007

Medizintechnik soll 2007 um 9 Prozent wachsen

Der Industrieverband fĂŒr optische, medizinische und mechatronische Technologien (SPECTARIS) rechnet bei optischen, medizinischen und mechatronischen Technologien 2007 mit einem Umsatzplus von rund 9 Prozent.
AnlĂ€sslich seiner Mitgliederversammlung in Stuttgart legte der Deutsche Industrieverband fĂŒr optische, medizinische und mechatronische Technologien (SPECTARIS) aktuelle Prognosezahlen fĂŒr das laufende Jahr vor. Danach wird die Branche fĂŒr optische, medizinische und mechatronische Technologien das Jahr 2007 mit einem Umsatzplus von rund 9 Prozent gegenĂŒber dem Vorjahr abschließen. Der Gesamtumsatz lĂ€ge damit 2007 bei 47,3 Milliarden Euro gegenĂŒber 43,48 Milliarden Euro im Jahr 2006. Die ZuwĂ€chse resultieren dabei sowohl aus dem Inlands- als auch aus dem AuslandsgeschĂ€ft. Beim Inlandsumsatz wird mit einem Zuwachs von etwa 8 Prozent gerechnet, was einem Wert von 18,8 Milliarden Euro entsprechen wĂŒrde. Beim Auslandsumsatz wird ein Plus von etwa 9 Prozent prognostiziert, was einem Wert von 28,5 Milliarden Euro entsprĂ€che. Die Exportquote wĂŒrde damit auf ĂŒber 60 Prozent ansteigen. Auch bei der BeschĂ€ftigtenzahl in den rund 2.930 Betrieben ist mit einem Zuwachs von etwa 4 bis 5 Prozent auf rund 270.000 Mitarbeiter zu rechnen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.05 15:01 V11.10.4-2