Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© TSMC Elektronikproduktion | 15 Mai 2020

TSMC will Fabrik in Arizona bauen

TSMC will mit Unterstützung der US-Regierung und des Bundesstaates Arizona eine moderne Halbleiterfabrik in den Vereinigten Staaten bauen und betreiben. Das berichtet jetzt das Unternehmen.

Die Anlage, die in Arizona gebaut werden soll, werde die 5-Nanometer-Technologie von TSMC für die Herstellung von Halbleiter-Wafern nutzen um damit eine Kapazität von 20.000 Halbleiter-Wafern pro Monat haben und zudem direkt über 1.600 Arbeitsplätze im High-Tech-Bereich schaffen. Baubeginn soll im Jahr 2021 sein und die Produktion im Jahr 2024 anlaufen. Insgesamt will das taiwanesische Halbleiterunternehmen von 2021 bis 2029 etwa 12 Milliarden US-Dollar für dieses Projekt ausgeben. „TSMC begrüßt die anhaltende starke Partnerschaft mit der US-Regierung und dem Staat Arizona bei diesem Projekt. Dieses Projekt wird erhebliche Kapital- und Technologieinvestitionen von TSMC erfordern", schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. In den Vereinigten Staaten betreibt TSMC derzeit eine Fabrik in Camas (Washington) und Designzentren in Austin (Texas) und San Jose (Kalifornien). Die Anlage in Arizona wäre die zweite Produktionsstätte von TSMC in den Vereinigten Staaten.
Anzeige
Anzeige
2020.10.20 19:22 V18.11.10-2