Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Volkswagen Elektronikproduktion | 24 April 2020

Volkswagen startet Produktion in Zwickau

Beim Autobauer Volkswagen läuft nach mehr als fünfwöchiger Zwangspause durch die Corona-Pandemie die Fahrzeugproduktion wieder an. Den Anfang macht das Werk Zwickau, wo seit November der vollelektrische ID3 gebaut wird.

Zeitgleich soll das Motorenwerk Chemnitz schrittweise wieder hochgefahren werden, die Gläserne Manufaktur in Dresden folgt dem Konzern zufolge am kommenden Montag, ebenso wie die Werke in Wolfsburg, Emden und Hannover, berichtet das Portal Automobil-Produktion. Um die Sicherheit der rund 10.000 Mitarbeiter an den drei sächsischen Standorten zu gewährleisten, setzt VW unter anderem auf verschärfte Hygienestandards und kürzere Reinigungsintervalle. Zwickau ist damit das erste VW-Fahrzeugwerk in Deutschland, das den Betrieb wieder aufnimmt. Im slowakischen Bratislava sind die Bänder schon am Montag angelaufen. Auch einige Komponentenwerke des Konzerns produzieren bereits wieder. Für den US-Standort in Tennessee sieht Volkswagen einen Produktionsstart ab dem 3. Mai vor.
Anzeige
Anzeige
2020.08.05 00:04 V18.8.2-1