Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 10 September 2007

Siemens will Umsatz in China verdoppeln

Siemens konnte im vergangenen GeschÀftsjahr in China einen Umsatz von mehr als 4,4 Milliarden Euro verzeichnen. Bis 2010 will Siemens dies verdoppeln.
Auf Grund des rasanten Wirtschaftswachstums, sowie durch die zunehmende Urbanisierung und Großveranstaltungen wie Olympia 2008 oder die Expo 2010 soll der Bedarf an moderner Infrastruktur in China stark steigen. Im Fokus stehen dabei die Felder Energie und Verkehr. Besonders hier rechnet sich Siemens gute Chancen aus. „Das Siemens- Produktspektrum in China passt ideal zu den Anforderungen an eine moderne, nachhaltige und umweltschonende Infrastruktur“, sagte Dr. Richard Hausmann, President und CEO von Siemens Ltd., China. „Wir sind optimistisch, dass wir bis 2010 den Umsatz der Landesgesellschaft China von derzeit rund 5 Mrd. Euro verdoppeln werden.“

Siemens ist seit 1872 in China aktiv. Im letzten GeschĂ€ftsjahr erzielte Siemens mit Kunden in China einen Umsatz von 4,4 Mrd. Euro. Siemens unterhĂ€lt in China 60 RegionalbĂŒros und beschĂ€ftigt mehr als 43.000 Mitarbeiter im Land.
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-2