Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 06 September 2007

Basler rechnet mit Gewinnwachstum<br>im zweiten Halbjahr

Die Basler AG, ein Spezialist fĂŒr maschinelles Sehen (Vision Technology), hat im 2. Quartal 2007 mit 12,9 Mio. Euro Umsatzerlöse auf Vorjahresniveau erzielt (Q2/2006: 12,9 Mio. Euro). Im 1. Halbjahr stieg der Umsatz um 7% auf 24,4 Mio. Euro (1. Hj. 2006: 22,9 Mio. Euro).
Das Ergebnis vor Steuern im abgelaufenen Quartal belief sich auf 0,3 Mio. Euro (Q2/2006: 1,9 Mio. Euro) und war durch höhere Produktionskosten und Investitionen in Produktentwicklung und Marktbearbeitung geprĂ€gt. Das 1. Halbjahr 2007 weist ein leicht positives Ergebnis von 0,2 Mio. Euro aus (1. Hj. 2006: 2,7 Mio. Euro). Der Auftragseingang stieg gegenĂŒber dem Vorquartal um 39% auf 15,3 Mio. Euro (Q1/2007: 11 Mio. Euro) und damit auf den zweitbesten, jemals in einem Quartal registrierten Wert an. Ein höherer Auftragseingang wurde bislang nur im Vorjahresquartal verzeichnet (Q2/2006: 19,1 Mio. Euro), welches aufgrund eines außergewöhnlich umfangreichen Großauftrags allerdings nur bedingt vergleichbar ist. Im 1. Halbjahr 2007 gingen AuftrĂ€ge im Wert von 26,3 Mio. Euro ein (1. Hj. 2006: 31,4 Mio. Euro). Im zweiten Halbjahr 2007 erwartet Basler im KomponentengeschĂ€ft eine Fortsetzung der lebhaften Nachfrage nach Kameras. Das SystemgeschĂ€ft soll im zweiten Halbjahr aufgrund steigender Nachfrage aus der Flachbildschirmindustrie und erster grĂ¶ĂŸerer UmsĂ€tze mit der Solarindustrie wieder wachsen. Basler bestĂ€tigt die Prognose fĂŒr das Gesamtjahr 2007 und erwartet weiterhin einen Umsatz im Korridor von 51 bis 57 Mio. € (2006: 52,1 Mio. €) bei einem Vorsteuergewinn von 2 bis 5 Mio. € (2006: 4,9 Mio. €).
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1