Anzeige
Anzeige
© melpomenem dreamstime.com Elektronikproduktion | 25 Februar 2020

Münchner Unternehmen sammelt EUR 1,7Mio. für Fortschritte in der Elektrotechnik

Das deutsche Startup Celus (ehemals Contunity) hat eine Seed-Runde im Wert von 1,7 Millionen Euro angekündigt. Sie soll die Ambitionen des Unternehmens zur Umgestaltung der Entwicklung elektronischer Geräte vorantreiben, heißt es in einer Mitteilung.

Das Produkt werde großen Einfluss auf eine Vielzahl von Industrien haben, von täglichen Konsumgütern bis hin zu Robotern, Kraftfahrzeugen und schweren Maschinen. Die Entwicklung von Elektronik sei ein langsamer, manueller Prozess, der sich auf menschliche Leistung stütze. Durch den Einsatz von Celus könnten Ingenieure Aufgaben in Minuten erledigen, die sonst Wochen dauern würden. Unternehmen könnten rund 90 Prozent an Zeit und Kosten sparen. Diese Finanzierungsrunde ist von Speedinvest angeführt worden, mit Beteiligung von Plug And Play, sowie von Dr. Dieter Lederer, einem bestehenden Investor und Experten der Elektronikindustrie. Die von Celus aufgebrachte Summe beläuft sich damit auf mehr als 2 Millionen Euro. Celus wird die neuen Mittel zur Verdreifachung der Mitarbeiterzahl, zur weiteren Verbesserung des Produkts und zum Ausbau von Vertrieb und Marketing verwenden. Obwohl das Start-up zunächst auf Europa ausgerichtet ist, plant es in den kommenden Monaten eine Expansion in die USA. „Mit Speedinvest, Dr. Dieter Lederer und Plug And Play haben wir hervorragende Partner an Bord, um die Revolution der Elektroniktechnik voranzutreiben. Ingenieure sollten sich auf Innovation und Kreativität konzentrieren, während Maschinen manuelle und sich wiederholende Schritte übernehmen sollten - dafür stehen wir“, sagt Celus CEO Tobias Pohl. Marie-Helene Ametsreiter, Partnerin bei Speedinvest ergänzt: „Wir freuen uns, Celus bei seiner Entwicklung zu unterstützen, die Elektronikindustrie grundlegend zu verändern". Celus gehöre zu den vielversprechendsten Start-ups in der Gründungsphase in Europa, so Ametsreiter.
Weitere Nachrichten
2020.06.09 11:27 V18.6.11-2