Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© IC Insights Elektronikproduktion | 18 Februar 2020

Fünf Halbleiterunternehmen halten mehr als die Hälfte der weltweiten Waferkapazität

Die fünf weltweit führenden Anbieter von Waferkapazitäten hatten jeweils eine Kapazität von mehr als 1.000.000 Wafer Starts pro Monat. Die kombinierte Kapazität der fünf führenden Unternehmen machte Ende 2019 53 Prozent der gesamten weltweiten Waferkapazität aus.

Im Gegensatz dazu verfügten die fünf führenden Unternehmen im Jahr 2009 über 36 Prozent der weltweiten Kapazität. Die Kapazitäten anderer führender Halbleiterunternehmen, darunter Intel, UMC, GlobalFoundries, Texas Instruments und STMicro, fielen deutlich von den fünf führenden Unternehmen ab. Im Dezember 2019 verfügte Samsung mit 2,9 Millionen 200mm-Wafern pro Monat über die größte installierte Waferkapazität. Das entsprach 15,0 Prozent der weltweiten Gesamtkapazität. Etwa zwei Drittel davon wurden für die Herstellung von DRAM- und NAND-Flash-Speichergeräten verwendet. Zu den laufenden Großbauprojekten gehören neue Fabriken an den Standorten Hwaseong und Pyeongtaek, Korea, und in Xi'an, China. An zweiter Stelle steht TSMC mit einer Kapazität von etwa 2,5 Millionen Wafern pro Monat, was 12,8 Prozent der weltweiten Gesamtkapazität entspricht. Das Unternehmen hat eine neue Anlage in seinem Fab 15-Komplex in Taichung, Taiwan, und eine neue Fabrik (Fab 18) in der Nähe seines Fab 14-Komplexes in Tainan, Taiwan, errichtet. Micron hatte Ende 2019 die drittgrößte Kapazität mit etwas mehr als 1,8 Millionen Wafern, was 9,4 Prozent der weltweiten Kapazität entspricht. Das Kapazitätswachstum von Micron für 2019 wurde durch die Eröffnung einer neuen 300-mm-Wafer-Fabrik am Standort Singapur verstärkt. Das Unternehmen erwarb auch Intels Anteil an seiner IM Flash-Joint-Venture-Fabrik in Lehi im US-Bundesstaat Utah. Für 2020 plant Micron die Eröffnung einer zweiten Fabrik in Manassas im US-Bundesstaat Virginia. Auf Position vier rangiert Ende 2019 SK Hynix mit einer monatlichen Waferkapazität von fast 1,8 Millionen Wafern (8,9 Prozent der weltweiten Gesamtkapazität). Mehr als 80 Prozent davon wurden für die Herstellung von DRAM- und NAND-Flash-Chips verwendet. 2019 schloss das Unternehmen den Bau seiner neuen M15-Wafer-Fabrik in Cheongju, Korea, und einer neuen Fabrik (C2F) an seinem Standort in Wuxi, China, ab. Das nächste große Fabrikprojekt ist die Fab M16 am Standort in Icheon, Korea. Zu den fünf führenden Unternehmen gehörte auch der Speicher-IC-Anbieter Kioxia (ehemals Toshiba Memory) mit 1,4 Millionen Wafern pro Monat (7,2 Prozent der weltweiten Gesamtkapazität). Die fünf größten reinen Foundries, TSMC, GlobalFoundries, UMC, SMIC und Powerchip (einschließlich Nexchip) gehören jeweils zu den 12 größten Kapazitätsanbietern. Insgesamt verfügten diese fünf Foundries im Dezember 2019 über eine Gesamtkapazität von etwa 4,8 Millionen Wafern pro Monat, was etwa 24 Prozent der gesamten Fertigungskapazität weltweit entspricht.
Anzeige
Anzeige
2020.10.20 19:22 V18.11.10-1