Anzeige
Anzeige
© ABB Elektronikproduktion | 07 Februar 2020

ABB kooperiert mit schwedischem Robotik-Unternehmen MTEK

ABB Technology Ventures geht eine Partnerschaft mit dem Anbieter von Robotiklösungen MTEK ein. Das schreibt ABB in einer Pressemitteilung.

MTEK entwickelt und vertreibt Software, Lösungen und Dienstleistungen, mit einem besonderen Schwerpunkt auf der adaptiven Automatisierung, Digitalisierung und Virtualisierung von Kleinteilemontageprozessen. Die Software-Intelligenz und Hardware von MTEK passe hervorragend zu ABBs YuMi, dem kollaborativsten Roboter der Branche für die Kleinteilemontage, heißt es weiter. „ABB Technology Ventures arbeitet mit bahnbrechenden Technologieunternehmen zusammen, die auf das Ziel von ABB ausgerichtet sind, die Zukunft der industriellen Digitalisierung zu beeinflussen. Wir betrachten die Software- und Hardware-Lösungen und Dienstleistungen von MTEK als führend in der Digitalisierung von Produktionsabläufen. Sie verfügen über ein einzigartiges Angebot, und ABB freut sich, den nächsten Schritt in der Marktexpansion von MTEK zu ermöglichen", sagt Malin Carlstrom, Senior Vice President, ABB Technology Ventures. „Die Investition von ABB Technology Ventures kommt für MTEK zu einem perfekten Zeitpunkt. Wir stehen kurz vor einer spannenden Expansionskurve, die durch eine sehr positive Kundenresonanz und eine starke Marktpräsenz angekurbelt wird. Wir sind jetzt bereit für die vollständige Industrialisierung unseres Angebots", sagt Mattias Andersson, Gründer und CEO von MTEK. Der Markt für kollaborative Roboter soll bis 2024 Einnahmen in Höhe von 9,13 Milliarden US-Dollar (ca. 8,33 Milliarden Euro) generieren und laut Marktforschungs- und Beratungsunternehmen BIS Research wertmäßig um 58,8 Prozent pro Jahr wachsen.
Weitere Nachrichten
2020.06.09 11:27 V18.6.11-1