Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© blotty dreamstime.com Elektronikproduktion | 31 Januar 2020

IC Insights sieht große Herausforderungen für den Halbeitermarkt

Technische Herausforderungen wie der Übergang zur EUV Lithography, Sub-3nm Process Technology, 3D Die-Stacking Technologies und Advanced Packaging werden voraussichtlich die Wachstumsraten im Bereich Forschung und Entwicklung erhöhen. Das berichten die Experten von IC Insights.

Das Halbleitergeschäft werde durch rasche technologische Veränderungen und die Notwendigkeit hoher Investitionen in Forschung und Entwicklung neuer Materialien, innovative Fertigungsprozesse für immer komplexere Chipdesigns und fortschrittliche IC-Packaging-Technologien definiert. Während die Konsolidierung in der Halbleiterindustrie in den vergangenen fünf Jahren zu geringeren Wachstumsraten bei den F&E-Ausgaben beigetragen hat, gehe der langfristige Trend seit den 1980er Jahren zu einer Verlangsamung des jährlichen Anstiegs der Forschungs- und Entwicklungsausgaben. Das geht aus den Daten der neuen Ausgabe des McClean-Berichts von IC Insights hervor, eine vollständige Analyse und Prognose der Industrie für integrierte Schaltkreise, die im Januar 2020 veröffentlicht wurde. Besagte Trends bei den F&E-Ausgaben umfassen die Ausgaben der Integrated Device Manufacturers (IDMs), der Anbieter von Fabless-Chips und der reinen Wafer-Foundries und schließen andere Unternehmen und Organisationen, die sich mit halbleiterbezogenen Technologien befassen, nicht ein - beispielsweise Anbieter von Produktionsausrüstung und Materialien, Verpackungs- und Testdienstleister, Universitäten, staatlich finanzierte Labors und Industriekooperativen. Seit den 1990er Jahren ist die Halbleiterindustrie bei der F&E-Entwicklung in allen anderen wichtigen Industriesegmenten führend, wobei die jährlichen Ausgaben für Forschung und Entwicklung nach Angaben von IC Insights im Durchschnitt etwa 15 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen. In den vergangenen drei Jahren ist der Anteil der Halbleiterindustrie an der F&E-Quote am Umsatz jedoch auf 13,5 Prozent im Jahr 2017 und 13,0 Prozent im Jahr 2018 zurückgegangen, hauptsächlich aufgrund des extrem hohen Umsatzwachstums bei Speicher-ICs. Die R&D/Sales Ratio der Branche stieg wieder auf 14,6 Prozent im Jahr 2019, als die Umsätze mit Speicher-ICs um 33 Prozent und der gesamte Halbleitermarkt um 12 Prozent zurückgingen. Der Pharma- und Biotechnologiesektor rückte mit 15,4 Prozent auf die Spitzenposition in der Rangliste 2019 vor. In den vergangenen 41 Jahren (1978-2019) lagen die F&E-Ausgaben des Halbleiterumsatzes im Durchschnitt bei 14,6 Prozent.
Weitere Informationen finden Sie unter © IC Insights
Anzeige
2020.09.18 12:10 V18.10.12-1