Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© KSG Leiterplatten | 28 Januar 2020

KSG GmbH nimmt neues Zentrallager in Betrieb

Mit der Inbetriebnahme eines neuen Zentrallagers zu Jahresbeginn hat die KSG GmbH einen weiteren Meilenstein ihrer Investitionsstrategie zur Absicherung des dynamischen Wachstums und der Zukunftssicherung des Standortes Gornsdorf gesetzt. Das berichtet das Unternehmen in einer kurzen Stellungnahme.

Nach zweijähriger Bauzeit soll der moderne Logistikkomplex mit einer Lagerfläche von 1.850 Quadratmetern einen wesentlichen Beitrag zur Optimierung und Effizienzsteigerung der logistischen Prozesse und damit zur Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens leisten. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 6,2 Millionen Euro. Die im Familienbesitz befindliche KSG Gruppe ist mit einem Jahresumsatz von 113 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2019 und rund 900 Mitarbeitern einer der größten Hersteller von Leiterplatten in Europa. Zur Unternehmensgruppe gehören das Werk der KSG GmbH im sächsischen Gornsdorf sowie das Leiterplattenwerk der KSG Austria GmbH in Gars am Kamp. Die KSG-Gruppe fertigt in Europa Multilayer, Starrflexible sowie SBU-Leiterplatten vom Muster bis zur Serie für den europäischen Markt und versteht sich als Co-Engineering-Partner seiner Kunden und Technologieführer bei HF-Lösungen sowie Hochstrom- und Wärmemanagement.
Anzeige
Anzeige
2020.09.21 11:08 V18.10.12-2