Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 03 September 2007

Umsätze bei Elektronischen Baugruppen ziehen an

Die Umsätze der im Fachverband Electronic Components and Systems organisierten Hersteller von Elektronischen Baugruppen sind im 2. Quartal 2007 gegenüber dem 1. Quartal um 3,9 Prozent gestiegen, obwohl in diesem Zeitraum fünf Arbeitstage weniger zur Verfügung standen.
Das berichtet der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. Vom Wachstum profitierten sowohl Inhouse-Hersteller als auch Electronic Manufacturing Services Provider. Die Exportquote am Umsatz lag im 2. Quartal bei 20,3 Prozent.

Der Auftragseingang der Produzenten Elektronischer Baugruppen ĂĽberstieg im 2. Quartal auch weiterhin leicht den Umsatz und wurde vom Binnenmarkt gestĂĽtzt.

Die Book-to-Bill-Ratio, ein mittelfristiger Trendindikator, erreichte 1,01 und fiel damit gegenĂĽber dem 1. Quartal leicht ab.



*) Die Book-to-Bill-Ratio als Indikator für den mittelfristigen Trend kennzeichnet das Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz, d.h. z.B. eine Book-to-Bill-Ratio von 1,10 entspricht einem Auftragseingang von 1,10 € bei 1,00 € Umsatz im gleichen Zeitraum.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.12 22:05 V11.10.12-2