Anzeige
Anzeige
© cookelma dreamstime.com Elektronikproduktion | 17 Januar 2020

Internetsatellit EUTELSAT KONNECT erfolgreich gestartet

Der neue Internetsatellit EUTELSAT KONNECT ist in der vergangen Nacht mit einer Ariane 5 vom Europäischen Raumfahrtbahnhof Guiana Space Center in Kourou in Französisch-Guyana gestartet und in den geostationären Orbit befördert worden.

Der vollelektrisch angetriebene Satellit trennte sich 27 Minuten nach dem Start von der Trägerrakete und seine Systeme sind alle in den folgenden drei Stunden nach entsprechenden Überprüfungen in Betrieb gegangen. Aktuell befindet sich der Satellit auf seiner Reise zu seiner Position im geostationären Orbit. Der von Thales Alenia Space gebaute Kommunikationssatellit EUTELSAT KONNECT hat einen voll-elektrischen Antrieb und arbeitet mit Ka-Band Frequenzen. Es ist der erste Satellit, der auf der neuen voll-elektrischen Spacebus NEO von Thales Alenia Space basiert. Diese wurde im Rahmen des Neosat Partnerprojekts der europäischen und der französischen Raumfahrtagenturen ESA und CNES entwickelt. EUTELSAT KONNECT deckt 15 Länder in Europa, darunter Deutschland, sowie bis zu 40 Länder in Afrika ab. Der Gesamtdatendurchsatz beläuft sich auf 75 Gbit/s. Über den Satelliten können Internet Service Providern ihren Privat- und Geschäftskunden ab Herbst 2020 schnelle Internetdiente mit bis zu 100 Mbit/s bereitstellen. „Die Zusammenarbeit zwischen Eutelsat, Thales Alenia Space und Arianespace bei diesem anspruchsvollen Satellitenprogramm hat zum weltweit ersten Breitbandsatelliten für die beiden Kontinente Afrika und Europa geführt und belegt die Eignung von Satelliteninfrastrukturen für das Bereitstellen qualitativ hochwertiger Internetdienste und deren Beitrag zur Überbrückung der digitalen Spaltung in ländlichen Regionen“, so Eutelsat CEO Rodolphe Belmer.
Weitere Nachrichten
2020.06.09 11:27 V18.6.11-2