Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Sound Hub Denmark Elektronikproduktion | 17 Januar 2020

Lautsprecher-Hersteller Steenssen produziert wieder in Dänemark

Der dänische Hersteller von Lautsprechersystemen, Steenssen, hat sich entschieden, die Produktion von Lautsprechersystemen von Asien nach Dänemark zu verlagern, heißt es in einer Pressemitteilung.

Laut Frederick Rickmann, Gründer und Geschäftsführer von Steenssen, haben dänisches Design und großartiger Klang einen hohen Stellenwert in der wachsenden Mittelschicht in Asien, wenn diese nach einem Klangerlebnis für die Flatscreens sucht. Die Hersteller in China seien heute ausschließlich auf Massenproduktion ausgerichtet, was kleinere, auf differenzierte Kundenbedürfnisse ausgerichtete Designserien fast unmöglich macht. Auch Handelsbarrieren und die ökologischen Auswirkungen des Transports sind einige der Überlegungen, die hinter der Verlagerung der Produktion nach Dänemark stehen, sagt Rickmann. „Es ist eine gute Nachricht, dass wir über die entsprechenden Kompetenzen innerhalb der Entwicklung und Produktion verfügen, um diese Aufgabe zu erfüllen", sagt Peter Petersen, CEO von Sound Hub Denmark, einem Zentrum für Schall und Akustik. Um den Anforderungen gerecht zu werden und um eine größere Flexibilität in der Produktionsserie zu erreichen, hat Steenssen mehrere neue Kooperationen gestartet. Dazu gehören CIM PrintTronic (Entwicklung und Produktion von Elektronik), Alu Parts (Entwicklung und Produktion von Aluminiumkomponenten) und EKTOS (Prüfung und Zulassungen).
Weitere Nachrichten
2020.03.27 12:33 V18.4.17-2