Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vladek dreamstime.com Elektronikproduktion | 15 Januar 2020

SiCrystal und STMicro kündigen Lieferabkommen für Siliziumkarbid-Wafer an

Das zur ROHM Group gehörende Unternehmen SiCrystal und STMicroelectronics haben die Unterzeichnung einer mehrjährigen Liefervereinbarung für Siliziumkarbid- (SiC) Wafer bekannt gegeben. Das Abkommen im Umfang von über 120 Millionen Dollar regele die Lieferung moderner 150-mm-Siliziumkarbid-Wafer von SiCrystal an STMicroelectronics., schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Der Halbleiterhersteller mit Kunden im gesamten Spektrum elektronischer Applikationen verzeichnet damit eine steigende Nachfrage nach Siliziumkarbid-Leistungshalbleitern.„Dieses weitere langfristige Lieferabkommen für SiC-Substrate ergänzt die bereits gesicherten externen und internen Kapazitäten, die wir aufbauen. ST kann somit das Volumen und die Auslastung der Wafer erhöhen, die benötigt werden, um in den nächsten Jahren die hohe Nachfrage von Kunden für Automobil- und Industrieprogramme zu befriedigen“, sagt Jean-Marc Chery, Präsident und CEO von STMicroelectronics. „Wir freuen uns sehr über dieses Lieferabkommen mit unserem langjährigen Kunden ST. Wir werden unseren Partner beim Ausbau des Siliziumkarbid-Geschäfts weiterhin unterstützen, indem wir die Wafermengen kontinuierlich steigern und jederzeit zuverlässige Qualität liefern", so Dr. Robert Eckstein, Präsident und CEO von SiCrystal, einem Unternehmen der ROHM-Gruppe.
Weitere Nachrichten
2020.03.27 12:33 V18.4.17-1