Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 03 September 2007

SCHWEIZER ELECTRONIC schließt Wiederaufbau und Schadensregulierung ab

Nach dem Brandereignis vom Juni 2005, bei dem große Teile der Gebäude- und Fertigungseinrichtungen im Hauptwerk in Schramberg vernichtet worden waren, stand das erste Halbjahr 2007 weiter im Zeichen des Wiederaufbaus, des Fertigungshochlaufs und der Schadensabwicklung mit dem Versicherungskonsortium.
Mit der planmäßig erreichten Bezugsfertigkeit der wieder aufgebauten Gebäudeteile zu Beginn diesen Jahres wurden in den letzten Monaten weitere Ersatzanlagen installiert und eingefahren. Die letzten Installations- und Qualifizierungsarbeiten hierzu sind in Kürze abgeschlossen.

Nach der am 03.05.2007 erklärten Ablehnung der Ersatzverpflichtung wurden auf Wunsch der Schweizer Electronic hin die Gespräche mit dem Versicherungskonsortium unter Leitung der Victoria Versicherung AG zur Regulierung des Brandschadens vom 1. Juni 2005 wieder aufgenommen. Die Parteien konnten ihre zunächst weit auseinander liegenden Standpunkte in schwierigen Verhandlungen annähern. In einem abschließenden Vergleich verständigten sie sich auf eine Restzahlung von rund 28,8 Mio. EUR. Dieser Betrag ist zwischenzeitlich eingegangen.
Zum 30.06.2007 wurde ein Umsatz von 39,9 Mio. € (VJ 29,9 Mio. €) und damit eine Steigerung von 33% erzielt. Der Auftragsbestand am 30.06.2007 beläuft sich auf 44,9 Mio. € (VJ 42,2 Mio. €). Das Periodenergebnis zum 30.06.2007 beträgt vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) 1,3 Mio. € nach 0,6 Mio. € im Vorjahr; das Ergebnis vor Zinsen, Ertragssteuern und Abschreibungen (EBITDA) beläuft sich auf 23,7 Mio. € (VJ 14,8 Mio. €). Ohne Berücksichtigung brandbedingter außerplanmäßiger Abschreibungen aus Rücklagenübertragung beliefe sich das EBITDA auf 5,4 Mio. € (VJ 4,2 Mio. €). Im Vergleich zur Vorjahresperiode erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten leicht von 738 auf 743. In dieser Zahl enthalten sind 34 Auszubildende und Praktikanten. Darüber hinaus beschäftigte Schweizer Electronic zum Ende des Berichtszeitraumes 29 Leiharbeitnehmer.

Für das Jahr 2007 erwartet Schweizer Electronic nach wie vor ein Umsatzwachstums im zweistelligen Prozentbereich und einen Jahresumsatz von 75-80 Mio. €. Nach den Erfahrungen aus den Jahren vor dem Brandereignis wird mit dem in diesem Jahr realisierbaren Jahresumsatz die operative Gewinnschwelle nicht erreicht werden. Aus diesem Grund setzen will Schweizer Electronic alles daran, die Umsatzerlöse in den nächsten Jahren weiter zu steigern und die Marktanteile auszubauen.
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-2