Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Schweizer Leiterplatten | 09 Januar 2020

SCHWEIZER unterzeichnet Vertriebsvereinbarung mit Nagase für Japan

Die Schweizer Electronic AG und Nagase & Co., Ltd. haben den Beginn einer Distributionsvereinbarung für Japan bekannt gegeben. Im Rahmen der Vereinbarung ist Nagase berechtigt, SCHWEIZER’s Hightech-Leiterplatten und Embedding-Lösungen in Japan zu vertreiben.

SCHWEIZER tritt damit in den japanischen Elektronikmarkt ein. „Wir sind hocherfreut, unser Vertriebsnetzwerk nun auch in Japan auszuweiten. Mit Nagase haben wir einen sehr gut etablierten Partner der lokalen Elektronikindustrie gefunden. Mit dem radikalen Wandel der Automobil- und anderer Industrien unterstützt dies unsere Strategie, Kunden auf dem großen japanischen Markt mit unseren Power- und Sensorleiterplattenlösungen zu erreichen. Wir sind überzeugt, dass Nagase erheblich dazu beitragen wird unser angestrebtes Umsatzziel von 400 Millionen Euro bis 2025 zu erreichen“, sagt Dr. Rolf Merte, CEO von Schweizer Electronic. Zusätzlich zu dieser Vereinbarung plant auch der langjährige Partner Meiko Electronics Co., Ltd. 48V p² Pack (Power MOSFET Embedding) Lösungen von SCHWEIZER deren japanischen Kunden anzubieten. Koichi Kawahito, Manager der Advanced Mobility Division von Nagase, ergänzt: „Ich bin überzeugt, dass die Lösungen von SCHWEIZER es unseren Kunden ermöglichen, neue Lösungen zur Elektrifizierung des Antriebsstrangs, des autonomen Fahrens und zur Vernetzung der Autos einzusetzen. Dies gilt nicht nur für Automotive Applikationen, sondern auch für Luft- und Raumfahrt und viele weitere Mobilitätsanwendungen.“ Schweizer errichtet derzeit ein hochautomatisiertes Werk in Jintan in der chinesischen Provinz Jiangsu für Hightech-Leiterplatten und Embedding-Leiterplattentechnologien wie p² Pack ®. Die Serienproduktion soll 2020 aufgenommen werden.
Weitere Nachrichten
2020.03.27 12:33 V18.4.17-2