Anzeige
Anzeige
© cookelma dreamstime.com Elektronikproduktion | 31 Dezember 2019

Mitsubishi Electric als Hauptauftragnehmer für Satelliten ausgewählt

Mitsubishi Electric wurde von der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) als Hauptauftragnehmer des neuen Satelliten für Innovative Satellite Technology Demonstration-2 benannt.

Im Rahmen des Programms möchte Mitsubishi Electric eine standardisierte Plattform für die Entwicklung, Herstellung und den Betrieb kleiner Satelliten der 100kg-Klasse aufbauen, die Standardteile für Schlüsselfunktionen wie Lageregelung und Stromversorgung nutzt. Die neue Plattform wird einheitliche Funktionen und Dienste ermöglichen, die über eine globale Konstellation von Kleinsatelliten bereitgestellt werden. Die Satellitentechnologie Demonstration-2 ist Teil eines japanischen Regierungsprogramms, das die stabile Versorgung des Landes mit Kernkomponenten für das Weltraumprogramm zum Ziel hat. Der Zweck des neuen Satelliten, der unter JAXA für dieses Programm entwickelt wurde, ist die Überprüfung und Demonstration von Geräten, Teilen und Mikrosatelliten im Orbit, die von privaten Unternehmen, Universitäten oder anderen Einrichtungen entwickelt wurden. Insbesondere soll es dabei helfen, eine standardisierte Plattform für die Entwicklung kleiner Satelliten der 100kg-Klasse zu schaffen, die mit Standardkomponenten und -ausrüstung ausgestattet sind. Das Programm sieht vor, dass der Hauptauftragnehmer eine Plattform entwickelt, die die schnellere und kostengünstigere Entwicklung kleiner Satelliten im Vergleich zur Entwicklung mittelgroßer oder großer Satelliten ermöglicht. Der Start des Satelliten ist für das im März 2022 endende Geschäftsjahr mit einem Epsilon-Trägerraketen vom Uchinoura Space Center in der japanischen Präfektur Kagoshima geplant.
Weitere Nachrichten
2020.01.28 11:55 V15.5.0-2