Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© weixin shen dreamstime.com Elektronikproduktion | 05 Dezember 2019

ASM liefert 200 000. Schablone aus Bad Vilbel

Bereits 2008 hatte ASM (damals DEK) seine Schablonenfertigung in Europa redundant auf kundennahe Standorte in England, Deutschland und Ungarn aufgeteilt und dabei auch die Seriennummern auf null zurückgesetzt.

Jetzt hat der Standort Bad Vilbel die Schablone mit der Nummer 200.000 ausgeliefert und zwar an den Sensorik-Spezialisten wenglor sensoric GmbH in Tettnang. 

„ASM ist das größte globale Schablonennetzwerk und fertigt weltweit Schablonen aus den unterschiedlichsten Materialien, Technologien und innovativen Beschichtungen, um Druckprozesse in der Elektronikfertigung zu optimieren. 200.000 Schablonen allein aus Bad Vilbel belegen die globale Bedeutung von ASM als Hersteller und Spezialist für die Optimierung von Druckprozessen durch Schablonen, Unterstützungswerkzeuge sowie Verbrauchsmaterialien“, sagt Wigand Poertner, Area Sales Manager PSP bei ASM.

 ASM sei der weltweit einzige Hersteller von Schablonendruckern, der Elektronikfertiger mit einem eigenen, umfassenden Sortiment an Process Support Products (PSP) zur Druckprozessoptimierung beliefert. Dazu gehörten auch Schablonen, die aus den unterschiedlichsten Materialien, für alle führenden Spannsysteme und mit Technologien vom klassischen Laserschnitt bis hin zu modernsten 3D E-Form-Schablonen und Nano-Beschichtungen für anspruchsvollste Anwendungen hergestellt werden.
Anzeige
Anzeige
2020.08.05 00:04 V18.8.2-1