Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • /
  • /
© IPC Leiterplatten | 28 November 2019

Wachstum der nordamerikanischen Leiterplattenindustrie setzt sich fort

Der Umsatz und die Bestellungen der nordamerikanischen Leiterplattenunternehmen sind im vergangenen Oktober weiter gestiegen, heißt es in einem Bericht von IPC. Das Book-to-Bill-Verhältnis stieg demnach auf 1,11.

Der gesamte nordamerikanische Leiterplattenabsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,2 Prozent. Das Umsatzwachstum in den ersten neun Monaten des Jahres liegt zum Oktober bei 6,9 Prozent über dem des Vorjahreszeitraums. Im Vergleich zum Vormonat sanken dagegen die Lieferungen im Oktober um 8,9 Prozent. Die PCB-Bestellungen im Oktober stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 2,2 Prozent. Das Auftragswachstum im laufenden Jahr liege bei bis zu 2,9 Prozent, heißt es weiter. Der Auftragseingang im Oktober stieg gegenüber dem Vormonat um 9,6 Prozent. „Das Geschäft für die nordamerikanische Leiterplattenindustrie entwickelt sich weiterhin besser als im Vorjahr", sagt Sharon Starr, Director of Market Research bei IPC. „Der Anstieg des Book-to-Bill-Verhältnisses auf ein 19-Monatshoch spiegelt die Erholung des Auftragseingangs in den vergangenen drei Monaten wider". Diese Ergebnisse würden die Grundlage für ein weiteres Umsatzwachstum in den nächsten beiden Quartalen bilden, heißt es abschließend in dem Bericht.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-1