Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Lithium Werks Elektronikproduktion | 28 November 2019

Lithium Werks hat LiiON übernommen

Lithium Werks B.V. hat die Übernahme von LiiON bekannt gegeben. Der Abschluss der Akquisition soll voraussichtlich im vierten Quartal abgeschlossen werden.

„Liion ist eine echte Ergänzung in den schnell wachsenden Märkten für Rechenzentren, Telekommunikation, Kabel und andere Energiespeicher", sagt T. Joseph Fisher III, CEO von Lithium Werks. „Durch diese Akquisition kann Lithium Werks sowohl Neu- als auch Bestandskunden eine vertrauenswürdige Plattform für voll integrierte Lösungen aus einer Hand bieten, angefangen bei den Batteriezellen und -modulen über die gesamte Wertschöpfungskette bis hin zu anspruchsvollen Energiemanagement-Systemen und Softwarelösungen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Marke LiiON wird beibehalten und das Management wird sich dem von Lithium Werks anschließen. Dadurch wird die Belegschaft von Lithium Werks auf mehr als 400 Mitarbeiter weltweit erweitert. Die Akquisition stärke nicht nur die Präsenz von Lithium Werks in den USA, sondern werde dazu beitragen, dass die Marke LiiON auch in Europa und Asien an Reichweite gewinnt. „Wir freuen uns, Teil von Lithium Werks zu werden", fügt Gary Gray, Gründer und CEO von LiiON hinzu.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-1