Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© cookelma dreamstime.com Elektronikproduktion | 27 November 2019

Eutelsat Satellit KONNECT ist bereit für Transport zum Weltraumbahnhof Kourou

Derzeit durchläuft der vollelektrisch angetriebene Kommunikationssatellit KONNECT letzte Vorbereitungen vor seinem Transport zum Guiana Space Center in Kourou in Französisch-Guyana. Der Start des von Thales Alenia Space, einem Gemeinschaftsunternehmen von Thales (67 Prozent) und Leonardo (33 Prozent), für den internationalen Betreiber Eutelsat Communications gebauten Satelliten ist für Mitte Januar 2020 geplant.

KONNECT wird Internetdienste in Hochgeschwindigkeit für die Märkte in Westeuropa und Afrika bereitstellen. Mit einer Gesamtkapazität von 75 Gbit/s bietet der Satellit für Unternehmen und Endkunden Internetzugänge mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s. In Afrika können sich beispielsweise verschiedene Nutzer über öffentliche WiFi-Hotspots Internetzugänge teilen. Abgerechnet werde über Coupons, die Nutzer über ihr Mobiltelefon bezahlen, heißt es in einer Pressemitteilung. KONNECT ist ein zentraler Bestandteil der Eutelsat-Strategie, das Wachstum rund um den Bereich Konnektivität wiederherzustellen. Der Satellit spiele zudem eine wichtige Rolle für die Überbrückung der bestehenden digitalen Kluft in Europa und in Afrika. Der nächste signifikante Schritt nach vorne werde demnach im Jahr 2022 die Markteinführung des Satelliten KONNECT VHTS (Very High Throughput Satellite) sein, den ebenfalls Thales Alenia Space baut. Der neue Ka-Band Satellit KONNECT hat einen vollelektrischen Antrieb. Erstmals kommt für diesen Satelliten die vollelektrische Spacebus NEO Plattform von Thales Alenia Space zum Einsatz, die im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts Neosat von der europäischen und der französischen Raumfahrtagentur (ESA und CNES) entwickelt wurde. „KONNECT ist ein Schlüssel unserer Strategie für die Entwicklung groß-angelegter satellitengestützter Internetdienste. Der Satellit wird in Kürze zum europäischen Weltraumbahnhof für den Start Anfang nächsten Jahres transportiert“, sagt Yohann Leroy, Deputy CEO und Chief Technical Officer von Eutelsat. „KONNECT kombiniert Innovationen mit der Tradition, im Orbit eine vollständig modulare Plattform mit einer innovativen und intelligenten Nutzlast für hohe Datendurchsätze für besonders agile Ka-band-Dienste bereitzustellen. Dieser technologische Erfolg wurde dankenswerter Weise durch die Unterstützung der französischen und der europäischen Raumfahrtagenturen sowie durch das französische Investment in den Zukunftsplan für hohe Datendurchsatzleistungen ermöglicht“, ergänzt Jean-Loïc Galle, President und Chief Executive Officer Thales Alenia Space.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-1