Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Panattoni Europe Elektronikproduktion | 01 November 2019

Kitron erweitert sein Werk im polnischen Grudziadz

Kitron hat seine Produktionsfläche in Polen mit der Eröffnung eines neuen 8.000 Quadratmeter großen Werks in Grudziadz erweitert. Dafür hat Kitron eine Universal Instruments Fuzion Produktionslinie installiert und eine weitere für den Standort gekauft.

Der EMS-Anbieter entschied sich für Fuzion aufgrund der hohen Zufriedenheit mit mehreren Universal SMT-Linien bei Kitron Kaunas in Litauen sowie der einfachen Produktübertragung zwischen den Standorten, heißt es in einer Pressemitteilung. Eine der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecken ist bereits in Betrieb und umfasst drei Fuzion-Modelle, die für eine Vielzahl von Produktionsanforderungen kombiniert werden. Es gibt zwei Fuzion4-120 Plattformen, die Durchsatzleistungen von bis zu 140.000 cph ermöglichen. Die Anlage beinhaltet auch einen Fuzion2-60, der eine Hochgeschwindigkeitspositionierung von Bauteilen bis zu einem Quadrat von 30 mm ermöglicht. Die letzte Plattform ist ein FuzionXC2-37, mit 272 8-mm-Feeder-Eingängen und der Möglichkeit, mehrere Produkte in einem einzigen Setup zu unterstützen. Es unterstützt auch praktisch jede Art von Zuführung und ein großes Komponentenprogramm von 01005 - 150mm im Quadrat und 25mm hoch. Die zweite Fuzion-Linie besteht aus einem Fuzion4-120 und einem FuzionXC2-37 - eine All-in-One-Hochleistungs-NPI-Lösung. „Wir erwarten überdurchschnittliche Auslastung und Ertrag. Wir freuen uns sehr auf einen erfolgreichen Start an unserem neuen Standort", sagt Marek Browalski, Geschäftsführer des neuen Kitron-Werks in Polen in der Pressemitteilung.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1