Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© flynt dreamstime.com Elektronikproduktion | 31 Oktober 2019

Ascom sichert sich Großauftrag in Deutschland

Ascom hat einen Auftrag zur Erneuerung der Kommunikationsanlage und der Personenabsicherung in einer bedeutenden Justizvollzugsanstalt in Deutschland erhalten. Das Auftragsvolumen belaufe sich auf rund 1,3 Millionen CHF (ca. 1,18 Millionen Euro), heißt es in einer Pressemitteilung.

Die betreffende Justizvollzugsanstalt entschied sich für das Ascom IP-DECT System und hat zudem einen Servicevertrag über 10 Jahre abgeschlossen. Dabei kommen unter anderem rund 200 Basisstationen und 500 Lokatoren zur Feinlokalisierung sowie über 200 robuste IP-DECT Protector Endgeräte zum Einsatz.

 Alarm- und Arbeitsprozesse werden durch verschiedene Ascom-Softwarelösungen unterstützt. Dazu gehören auch ein Wächterkontrollsystem zur Planung, Steuerung und Überwachung von Wächterrundgängen und die Visualisierung von Notrufen auf Grundrissplänen. 

„Speziell in Sicherheitsumgebungen hat sich das Ascom IP-DECT-System für die Sicherheit der Mitarbeiter sehr gut bewährt. Die Lösung besticht durch eine Vielzahl integrierter Alarm-Arten, eine sehr genaue Lokalisierung des Mitarbeiters, der den Alarm auslöst und die sehr robusten Endgeräte für den anspruchsvollen Arbeitsalltag“, so Valerio Signorelli, Ascom Managing Director DACH.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1