Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Manz AG (nur zu Illustrationszwecken) Elektronikproduktion | 24 Oktober 2019

Tübingen wird Standort für High-Tec-Batteriezellproduktion

Die CUSTOMCELLS® Itzehoe GmbH hat den Startschuss für das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Projekt KomVar „Kompetitiven Variantenfertigung für Lithium Akkumulatoren“ gegeben.

Das Projekt (CUSTOMCELLS® Itzehoe GmbH, die CUSTOMCELLS® Tübingen GmbH, P3 automotive und das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg zusammen mit den Partnern Partnern Daimler AG, Manz AG und ANDREAS STIHL AG & Co. KG) wird durch die Verbundpartner und das Ministerium mit einem Finanzvolumen von 8,2 Millionen Euro gefördert. Am neuen Produktionsstandort der CUSTOMCELLS® in Tübingen erfolgt im Zuge der zweijährigen Projektlaufzeit die Entwicklung und Einrichtung einer formflexiblen Demonstrator-Zellfertigungslinie für qualitativ hochwertige Lithium-Ionen-Batteriezellen in moderaten Zellgeometrien in kleinen bis mittleren Volumen, heißt es. Die Anlagen sollen in der Lage sein, verschiedene Zelldesigns und Zelltechnologien in Großserienqualität trotz kleiner und mittlerer Stückzahlen zu fertigen. In Zellproduktionsläufen werden während der Projektlaufzeit unterschiedliche Zelltypen in kleinen Serien von bis zu 1.000 Stück und maximal 200 mm x 200 mm gefertigt und hinsichtlich ihrer Qualität und Fertigungskosten überprüft. Daten zu Durchsatz, Wechselzeiten, Verbräuchen und Kosten würden am Ende des Projektes Erkenntnisse über die generelle Marktgängigkeit des Konzeptes geben. Lithium-Ionen-Batterien gelten als Schlüsseltechnologie für viele Bereiche der Industrie. „Das Projekt bildet für CUSTOMCELLS® und die beteiligten Partner die Grundlage für den Aufbau einer Serienzellfertigung in Deutschland, die in Qualität, Sicherheit und Herstellungstransparenz von Lithium-Ionen-Batterien auf ein bis dato ungekanntes Niveau gehoben wird“, so Leopold König, CEO CUSTOMCELLS. „Das ZSW bringt seine langjährigen Erfahrungen in der Lithium-Ionen-Technologie und in der Entwicklung seriennaher Produktionsprozesse für großformatige Lithium-Ionen-Zellen in das Vorhaben ein“, ergänzt Dr. Wolfgang Braunwarth, Leiter Fachgebiet Produktionsforschung, ZSW. Nach der Entwicklung des Konzeptes und dem Auf- und Umbau der Anlagen in Tübingen wird die neu gegründete CUSTOMCELLS® Tübingen GmbH mit Materialien der CUSTOMCELLS® Itzehoe entsprechende Testläufe an den Anlagen durchführen. Die Testläufe wiederum werden vom ZSW begleitet, um unter diesen Bedingungen entsprechende Qualitätskonzepte abzuleiten und zu bewerten.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2