Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Vitesco Technologies Elektronikproduktion | 15 Oktober 2019

Vitesco liefert Elektroantrieb für PSA und Hyundai

Vitesco Technologies, das Antriebsgeschäft von Continental, hat den Abschluss einer Vereinbarung über die Lieferung des ersten vollintegrierten Antriebssystems für mehrere Großserienmodelle von Groupe PSA und Hyundai bekannt gegeben.

Die Produktion des neuen elektrischen Antriebssystems im Werk von Vitesco Technologies im chinesischen Tianjin ist bereits angelaufen. „Ich bin sehr stolz, dass zwei der führenden Automobilhersteller sich für den innovativen elektrischen Achsantrieb von Vitesco Technologies für ihre Großserienmodelle entschieden haben“, sagt Andreas Wolf, CEO von Vitesco Technologies. „Unser neues elektrisches Antriebssystem und unsere umfassende Erfahrung in der Elektrifizierung des Antriebs macht Vitesco Technologies zum bevorzugten Partner der Automobilhersteller, welche die Zukunft der E-Mobilität aktiv gestalten wollen.“ Der PSA-Konzern setzt das neue Antriebssystem auf seiner modularen Elektroplattform e-CMP ein, auf der unter anderem die Elektro-Kleinwagen Peugeot e-208 und Opel Corsa-e basieren. Hyundai Motor Corporation hat Vitesco Technologies über das Joint Venture Beijing Hyundai zum bevorzugten Partner im chinesischen Markt gemacht und bestückt das kompakte SUV-Modell Encino und die Limousine Lafesta mit der Elektro-Antriebstechnologie von Vitesco Technologies. Im Laufe der nächsten zwölf Monate würden mit der Vitesco Technologie ausgerüstete Elektrofahrzeuge weiterer Hersteller folgen. Zudem bringe der Achsantrieb von Vitesco Technologies auch das Elektrofahrzeug Sion des deutschen Start-up-Unternehmens Sono Motors in Fahrt. Vitesco Technologies wird den neuen Achsantrieb in China fertigen und somit "nahe an den Kunden im aktuell größten und am schnellsten wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge sein", heißt es in einer Pressemitteilung. Außerdem könne das Unternehmen so von der Erfahrung des Werks Tianjin mit elektrischen Antriebstechnologien profitieren.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2