Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© BMK Elektronikproduktion | 11 Oktober 2019

BMK meldet gute Zahlen für das erste Halbjahr 2019

BMK blickt auf ein positives erstes Halbjahr 2019 zurück. Der EMS Dienstleister hat den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um nochmals 5 Prozent steigern können.

Die guten Zahlen würden sowohl auf der Gewinnung von Neukunden als auch auf dem Wachstum des Bestandskundengeschäftes beruhen. Die Kunden von BMK seien in vielfältigen Branchen zuhause und seien dort häufig sogenannte Hidden Champions, heißt es in einer Pressemitteilung. „Dieser breite Branchenmix macht BMK zu einem sicheren Partner“, sagt Alois Knöferle, Gesellschafter von BMK, und ergänzt: „Die stabile Unternehmensentwicklung beruht auf einem kontinuierlichen organischen Wachstum – und das seit der Firmengründung vor 25 Jahren“. Das Dienstleitungsportfolio von BMK umfasst die Entwicklung, Fertigung und End-of-Life Management von Elektronikbaugruppen und Komplettgeräten. Auf einer Produktionsfläche von über 30.000 Quadratmetern fertigt das Unternehmen über 5.400 verschiedene Elektronikprodukte.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1