Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© tamas ambrits dreamstime.com Elektronikproduktion | 18 September 2019

Qualcomm erwirbt verbleibende Anteile an RF360-Beteiligungen

Qualcomm hat die Übernahme der restlichen Anteile an RF360 Holdings Singapore Pte. Ltd., ein Joint Venture mit der TDK Corporation, bekannt gegeben.

Mit dieser Übernahme sei Qualcomm Technologies in der Lage, seinen Kunden eine komplette End-to-End-Lösung vom Modem bis zur Antenne anzubieten: Das Qualcomm® Snapdragon 5G Modem-RF-System, einschließlich der weltweit ersten kommerziellen 5G NR sub-6- und mmWave-Lösungen, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese Übernahme ist der letzte Schritt, um mehr als 20 Jahre Erfahrung in der RFFE-Filterung offiziell in das Unternehmen zu integrieren. Qualcomm Technologies verfüge nun über eines der breitesten Portfolios an RFFE-Produkten. „Unser Ziel bei der Gründung dieses Joint Ventures war es, die Frontend-Lösungen von Qualcomm Technologies zu verbessern", sagt Cristiano Amon, Präsident von Qualcomm Incorporated. „Wir freuen uns über die starke Akzeptanz von Qualcomm Snapdragon 5G Modem-RF Systemen bei praktisch allen unseren 150+ 5G Design Wins. Ich freue mich, die Mitarbeiter des Joint Ventures, die bereits integraler Bestandteil des RFFE-Teams von Qualcomm Technologies waren, bei Qualcomm offiziell willkommen zu heißen". Die verbleibende Beteiligung von TDK Electronics (ehemals EPCOS) an dem Joint Venture wird auf 1,15 Milliarden US-Dollar (ca. 1,04 Milliarden Euro) geschätzt. Der Gesamtkaufpreis einschließlich der Erstinvestition, der Zahlungen an TDK auf Basis der Umsätze des Joint Ventures und der Entwicklungsverpflichtungen soll rund 3,1 Milliarden US-Dollar (ca. 2,8 Milliarden Euro) betragen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1