Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Jakub Jirsak Dreamstime.com Analysen | 19 August 2019

Nvidia legt Geschäftszahlen für zweites Quartal 2019 vor

Der Grafikkarten-Spezialist Nvidia hat seine Geschäftszahlen für das am 28. Juli 2019 zu Ende gegangene zweite Quartal bekannt gegeben. Der Umsatz fiel im zweiten Geschäftsquartal im Jahresvergleich um 17 Prozent auf knapp 2,6 Milliarden Dollar (ca. 2,34 Milliarden Euro).

Das ist ein Plus von 16 Prozent im Vergleich zum Quartal davor. Der Quartalsgewinn halbierte sich unterdessen auf 552 Millionen Dollar (ca. 497,5 Millionen Euro). „NVIDIA beschleunigt die Dynamik des Computers, während die Industrie vorprescht, um die nächste Phase der künstlichen Intelligenz sowie autonomer Systeme wie selbstfahrende Fahrzeuge und Lieferroboter zu ermöglichen", sagt Jensen Huang, Gründer und CEO of NVIDIA. Im Geschäft mit Grafikkarten vor allem für Gamer sank der Umsatz um 27 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar (ca. 1,17 Milliarden Euro). In diesem Bereich mache sich nach wie vor das Ende des Bitcoin-Booms bemerkbar, schreibt dpa. Mit dem Kurseinbruch seien auch die Käufe von Grafikkarten weggefallen. Der Umsatz mit Chips für Rechenzentren schrumpfte um 14 Prozent auf 655 Millionen Dollar (ca. 590,3 Millionen Euro).
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2