Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Atotech (nur zu Illustrationszwecken) Leiterplatten | 06 August 2019

Atotech übernimmt schwedische J-Kem

Atotech hat das schwedische Unternehmen J-KEM International mit Sitz in Rosersberg übernommen. J-KEM ist ein globaler Anbieter von chemischen Produkten und Prozessen für die Leiterplatten- und Metallbearbeitungsindustrie.

Die Technologie- und Kundenbeziehungen von J-KEM ergänzen nun das Produktportfolio von Atotech und sollen dazu beitragen, adressierbare Märkte zu erweitern und zukünftiges Wachstum zu fördern, heißt es in einer Pressemitteilung. Alle bestehenden Leistungen von J-KEM sind von Atotech mit Wirkung zum 1. August nahtlos fortgesetzt worden. Darüber hinaus haben die Kunden von J-KEM nun vollen Zugriff auf die regionalen und globalen Aktivitäten von Atotech in den Bereichen Produktentwicklung, Produktion und technischer Support. „Wir sehen erhebliche Chancen, unser Geschäft mit diesen neuen Produkten weiter auszubauen“, sagt Geoff Wild, Chief Executive Officer von Atotech. Diese zusätzlichen Fähigkeiten würden dazu beitragen, die Reichweite in Wachstumsmärkten wie Flex-Leiterplatten und anderen Produkten weiter zu steigern. „Diese Akquisition ist repräsentativ für unsere Strategie, das Wachstum voranzutreiben und den Umfang unserer Technologie zu erweitern, damit wir einen größeren Marktanteil erreichen können", so Wild weiter. Johan Lundqvist, Chief Executive Officer von J-KEM, fügt hinzu: „J-KEM wird nun zum Portfolio von Atotech beitragen. Bestehende J-KEM-Kunden werden von Atotechs Service profitieren".
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2