Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Plexus Elektronikproduktion | 10 Juli 2019

Plexus erneuert seinen Fertigungsstandort in Schottland

Plexus, weltweiter Anbieter von Electronic Engineering und Manufacturing Services, erneuert seinen Fertigungsstandort Livingston in Schottland. Mit der Modernisierung bleibt der EMS-Dienstleister auf Wachstumskurs und baut sein umfangreiches Technologie-Portfolio für Kunden in ganz Europa weiter aus.

Ziel sei es, auch langfristig die steigende Nachfrage nach Full-Value-Stream-Services zu decken, schreibt Plexus in einer Pressemitteilung. Mit der Investition in Livingston schließt das Unternehmen seine Modernisierungs- und Ausbaumaßnahmen aller acht weltweiten Technologie-Standorte in diesem Jahr ab. Im Fertigungsstandort in Schottland sind sowohl der Bereich Engineering Solutions als auch die Rapid Prototyping-Produktionsstätte sowie elektronische und mechanische Labore untergebracht. Die lokale Bündelung unter einem Dach fördere ein hohes Maß an Zusammenarbeit und biete Kunden einen leichten Zugang zu den Plexus-Teams, um gemeinsam Produkte zu realisieren – vom Konzept bis zur Fertigung. Innerhalb der Engineering Solutions werden in Livingston insbesondere die Arbeitsbereiche für das analoge und digitale Schaltungsdesign, die mechanische Modellierung und Prototyping, das Industriedesign sowie die Internet of Things (IoT)-Plattformentwicklung optimiert. Der schottische Standort wird auch von Regierungsseite gefördert. „Plexus wird mit 1,07 Millionen Pfund (ca.1,19 Millionen Euro) von Scottish Enterprise unterstützt. Der Zuschuss wird im Rahmen eines mit 3,21 Millionen Pfund (ca. 3,57 Millionen Euro) dotierten FuE-Projekts vergeben. Damit sollen am Standort in Livingston voraussichtlich fünf neue F&E-Arbeitsplätze entstehen und der Umsatz gesteigert werden“, so Kate Forbes MSP, Minister for Public Finance and Digital Economy for the Scottish Government bei der Neueröffnung. „Plexus hat in den vergangenen Jahren stark in Schottland investiert, seine Anlagen erweitert, seine Prozesse optimiert und die Produktivität gesteigert, um die globale Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen. Das jüngste Projekt unterstreicht das Engagement von Plexus, weiterhin die höchstmöglichen Standards zu erfüllen und in seine schottischen Niederlassungen zu investieren“, so Paul Lewis, Managing Director, International Economic Development, Scottish Enterprise, abschließend.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-1