Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • /
  • /
© IPC Leiterplatten | 04 Juni 2019

Nordamerikanischer Leiterplattenumsatz und Auftragseingang legen zu

Nach einem Bericht des IPC hält das Wachstum im April beim nordamerikanischen Leiterplattenumsatz weiter an. Die Book-to-Bill-Ratio verbesserte sich auf 1,02.

Der gesamte nordamerikanische Leiterplattenversand im April 2019 stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,6 Prozent. Das Umsatzwachstum in den ersten neun Monaten des Jahres betrug zum April 14,0 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat gab es im April einen Rückgang der Lieferungen um 23,1 Prozent. Der Auftragseingang im April stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9,4 Prozent und führte zu einem Auftragswachstum von 4,0 Prozent. Der Auftragseingang im April ging im Vergleich zum Vormonat um 14,0 Prozent zurück. „Eine Rückkehr zu einem soliden Auftragswachstum gegenüber dem Vorjahr für die nordamerikanische Leiterplattenindustrie im April hat dazu geführt, dass das Book-to-Bill-Verhältnis auf 1,02 angestiegen ist", so Sharon Starr, IPCs Direktorin für Marktforschung. Seit 28 Monaten liege das Verhältnis auf oder über dem Paritätssniveau. Die jüngsten Kennzahlen würden auf ein anhaltendes, aber langsameres Wachstum in den kommenden Monaten hindeuten. „Die negativen Wachstumsraten im April sind kein Grund zur Sorge, da sie normale saisonale Muster widerspiegeln", so Starr abschließend.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-2