Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Ferrari Elektronikproduktion | 03 Juni 2019

YASA-Elektromotor treibt Ferrari SF90 Stradale an

YASA, Hersteller von Axialfluss-Elektromotoren, und Ferrari haben den SF90 Stradale im italienischen Maranello vorgestellt. Ein YASA-Elektromotor treibt damit den ersten serienmäßigen Hybrid-Sportwagen von Ferrari an.

YASA hat in den vergangenen zweieinhalb Jahren eng mit Ferrari zusammengearbeitet und eine kundenspezifische Version seines Elektromotors entwickelt, die den Leistungsanforderungen von Ferrari entspricht. Die Axialfluss-Elektromotoren von YASA bieten erstklassige Leistungs- und Drehmomentdichten. Sie eignen sich sowohl für Hybrid- als auch für reine Elektrofahrzeuganwendungen, heißt es in einer Pressemitteilung. Der kundenspezifische YASA-Motor im SF90 Stradale ist kompakt mit einer Leistungsdichte von 14 kW/kg. Die Motoren werden in der Produktionsstätte von YASA in Oxford (Großbritannien) hergestellt. „Wir freuen uns, Ferraris erstes Hybrid-Serienfahrzeug, den SF90 Stradale, mit einem YASA-Elektromotor zu bauen. In den vergangenen zweieinhalb Jahren haben wir eng mit Ferrari zusammengearbeitet“, so Chris Harris, CEO von YASA. Durch die langfristige Zusammenarbeit trage man dazu bei, die Weichen für ein leistungsstarkes elektrisches Fahrerlebnis zu stellen.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1