Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Concept Engineering Elektronikproduktion | 29 Mai 2019

NASA nutzt Technologien von Concept Engineering für Weltraum-Missionen

Das Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA will Systemvisualisierungs-Software von Concept Engineering für die Entwicklung von Elektronik für Missionen zum Mars sowie zum Jupitermond Europa verwenden.

Das JPL, ein staatlich finanziertes und von Caltech für die NASA verwaltetes Forschungs- und Entwicklungszentrum, implementiert dabei verschiedene Programme für Planetenerkundung, Geowissenschaft, Weltraumastronomie und Technologieentwicklung. Um die Voraussetzungen für die verschiedenen Missionen und Programme zu schaffen, entwickelt das JPL komplexe elektrische Systeme und Kabelbaum-Designs. Das JPL arbeitet derzeit an der Umsetzung eines modellbasierten, anforderungsgetriebenen Ablaufs zur Verbesserung des Entwicklungsprozesses für künftige Missionen und Projekte. „Wir sind stolz darauf, NASA-JPL dabei unterstützen zu können, ihre Missionen und Projekte schneller und zuverlässiger in den Weltraum zu bringen“, erklärt Gerhard Angst, CEO und President von Concept Engineering in einer Pressemitteilung. „Da an Raumfahrtprojekten viele verschiedene Teammitglieder tätig sind, war das JPL daran interessiert, unsere cloudbasierte Visualisierungs-Funktionalität zu nutzen, um den einzelnen Teammitgliedern sofort verfügbare, präzise und aktuelle Systemschaltpläne zur Verfügung zu stellen“.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1