Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Jenoptik Elektronikproduktion | 21 Mai 2019

Ge­schwin­dig­keits­über­wach­ung in Köln durch Jenoptik

Die Stadt Köln bestellt zehn Blitzeranhänger zur semistationären Geschwindigkeitskontrolle bei Jenoptik.

Der Auftrag der Stadt Köln, so das Unternehmen, umfasst zehn Messanhänger vom Typ Semistation mit dem Laserscanner TraffiStar S350. Die Beauftragung erfolgte im April dieses Jahres. Ziel der Stadt ist es, die Verkehrssicherheit in allen Stadtbezirken flächendeckend zu erhöhen. Bereits im Jahr 2016 hatte die Stadt Köln die Semistationen über einen Zeitraum von sechs Monaten getestet. Nun sollen sie an verschiedenen Gefahrenstellen wie Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern sowie Altenheimen eingesetzt werden. Insgesamt wurden rund 1'300 mögliche Messstellen in Köln identifiziert. Wie in vielen anderen deutschen Städten bereits üblich, haben die zehn Anlagen vom Ordnungsamt bereits Namen mit zum Teil lokalem Bezug erhalten, darunter etwa Hänneschen, Kättche und Pitter.
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-1