Anzeige
Anzeige
© Becom Gruppe Elektronikproduktion | 10 Mai 2019

BECOM investiert EUR 3,5 Millionen für neues Logistikzentrum

BECOM Electronics hat den Spatenstich für das neue Logistikzentrum gesetzt. Die Investitionskosten für das Vorhaben belaufen sich auf 3,5 Millionen Euro.

Das neue Gebäude wird eine Fläche von 1.800 Quadratmetern umfassen. Die Lagerfläche ist für 2.500 Palettenplätze für die Lagerung von Halb- und Fertigwaren ausgelegt. Das Gebäude bietet Platz für die Reinigung von Umlauflaufverpackungen und auch Raum für das Kommissionieren von Kundenlieferungen. Im Obergeschoss sind 500 Quadratmeter für Büroflächen vorgesehen. Die Fertigstellung ist für August 2019 geplant. „Dieser Bau ist für die weitere Entwicklung der Unternehmensgruppe von großer Wichtigkeit und Bedeutung. Dadurch wird den Qualitätsansprüchen unserer Kunden Rechnung getragen und die logistische Abwicklung von Aufträgen verbessert“, sagen die beiden Geschäftsführer und Eigentümer Johann Bock und Franz Klein. In den vergangenen zehn Jahren wurden am österreichischen Standort Hochstraß mehr als 50 Millionen Euro in die räumliche Erweiterung, die Automatisierung von Produktionsprozessen, neue Technologien und Maschinen investiert. Die BECOM Gruppe umfasst mittlerweile zehn Gesellschaften auf sechs verschiedenen Standorten in Europa, Asien und Amerika. Insgesamt sind in der Unternehmensgruppe knapp 700 Personen beschäftigt.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2