Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© BMZ Elektronikproduktion | 06 Mai 2019

BMZ China vergrößert seine Kapazitäten in Shenzhen

Die BMZ Gruppe, einer der führenden Hersteller von Lithium-Ionen Batterie-Speicher Systemen auf Lithium-Ionen Basis, expandiert in Shenzhen nahe Hongkong in China. Das teilt die BMZ Gruppe jetzt mit.

Shenzhen gilt aktuell als eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt und ist zu einem Zentrum für Innovationen geworden – rund die Hälfte der aus China eingereichten internationalen Patente kommen aus Shenzhen, das vor allem auch für sein starkes Exportgeschäft bekannt ist. BMZ hat dort einen neuen Gebäudekomplex bezogen, in dem auf zwölf Stockwerken und 35.000 Quadratmetern sowohl Verwaltung, Entwicklung und auch Produktion untergebracht wurden. Der Standort China hat in den vergangenen Jahren ein jährliches Wachstum im oberen zweistelligen prozentualen Bereich verzeichnet. Mit einem Investment von rund 10 Millionen US-Dollar (ca. 8,9 Millionen Euro) hat man nun die Voraussetzung für weiteres Wachstum geschaffen und die Gesamtfläche mehr als verfünffacht. Im Rahmen der Erweiterung der Produktionsflächen sei vor allem der Grad der Automatisierung signifikant erhöht worden, was zu weiteren Optimierungen in den Bereichen Kosteneffizienz, Qualität und Prozessstabilität führen soll. BMZ Ltd. beschäftigt in Shenzhen rund 1.000 Mitarbeiter. Neben dem internationalen Management Team sind 50 Mitarbeiter in der Forschung und Entwicklung tätig. In den vergangenen Jahren hat sich BMZ China erfolgreich von einem reinen Produktionsstandort hin zu einem eigenständigen Profit Center weiterentwickelt - von der kompletten Entwicklung, über Musterbau bis hin zur Serienfertigung und weltweiter Zertifizierung und eigenständigen Vertriebsaktivitäten vor allem in ASIA PAC. Darunter fällt neben Battery Packs und BMS auch die Sparte Ladegeräte.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2